Bild: Gruppe Jugendlicher vor einem Computerbildschirm

NACHRICHTEN

Oberschwaben IST BUNT – der Trailer zum Film

Am 1. Februar 2014 fand in der Oberschwabenhalle in Ravensburg das Kultur- und Musikfestival „Oberschwaben IST BUNT – für Toleranz und gegen Rechts“ statt. Rund 2000 Zuschauer/-innen bejubelten unter anderem die Auftritte von Jennifer Rostock und den Bands Marathonmann, Moveo, Powerage sowie von DJ Troy Savoy . Über das Musikfestival und die Vorbereitungen dazu ist ein Film entstanden, dessen Trailer jetzt zu sehen ist.

Interessenbekundungsverfahren für neues Bundesprogramm "Demokratie leben!" gestartet.

Bis zum 24. Oktober 2014 können Kommunen, Vereine und Initiativen Interessenbekundungen für die Teilnahme am neuen Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" einreichen.

Interessenbekundungsverfahren zum neuen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ startet am 30.09.

Die Interessenbekundungsverfahren für lokale „Partnerschaften für Demokratie“ und Modellprojekte starten am 30.09.2014.

In Kürze werden unter www.demokratie-leben.de die Unterlagen für die Interessenbekundungsverfahren für die Bewerbung zur Teilnahme am Bundesprogramm bereitgestellt.

Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern

Unter dem Motto "Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern" wird die diesjährige Interkulturelle Woche am 19. September mit einem bundesweiten Auftakt in Stuttgart eröffnet.

Merkel: „Der Kampf gegen Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerschaftliche Pflicht.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat jede Form von Judenfeindlichkeit verurteilt. Anlässlich der Kundgebung „Steh auf! Nie wieder Judenhass!“ am 14. September in Berlin stellte sie nachdrücklich klar, dass für Diskriminierung und Ausgrenzung von Juden kein Platz in Deutschland sei. Bundesfamilienministerin Schwesig wies auf das neue Bundesprogramm „Demokratie leben!“ hin, das ab 2015 Maßnahmen zur Prävention von Antisemitismus fördern wird.

Bundeskanzlerin Merkel: Antisemitismus darf keine Chance haben

Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden am 14. September 2014 in Berlin an einer Kundgebung des Zentralrats der Juden in Deutschland gegen Antisemitismus teilnehmen. In ihrem wöchentlichen Video-Podcast rief die Bundeskanzlerin dazu auf, gegen alle Bestrebungen von Intoleranz vorzugehen.