„Demokratie leben!“ beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Beim 16. Tag der offenen Tür der Bundesregierung wurden trotz Regens und dunkler Wolken rund 150.000 Besuche gezählt. Im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) stand das Wochenende unter dem Motto „Miteinander feiern – miteinander reden – miteinander spielen. Ein Fest für Jung und Alt.“ Hierbei wurde auch das neue Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ präsentiert.

Bild vom Informationsstand der Regiestelle beim Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium, Quelle: Regiestelle

Informationsstand der Regiestelle beim Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium, Quelle: Regiestelle

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BMFSFJ und der Regiestelle standen für Fragen der Besucherinnen und Besucher zur Verfügung und stellten die Eckpunkte des neuen Bundesprogramms vor, das ab 2015 deutschlandweit ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf kommunaler, regionaler, Landes- und Bundesebene fördern wird. Kinder und Jugendliche hatten darüber hinaus die Möglichkeit, sich bei einer Fotoaktion, der Gestaltung von Buttons und einem Memory-Spiel aktiv mit Begriffen wie Demokratie, Vielfalt und Toleranz auseinanderzusetzen.

Um den Besucherinnen und Besuchern einen Eindruck von den bisher durch das BMFSFJ ermöglichten Aktivitäten zu geben, stellte das durch TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN geförderte Modellprojekt „no-nazi.net – Für soziale Netzwerke ohne Nazis“ seine Arbeit vor. Darüber hinaus wurden Informationsmaterialen zum Thema Rechtsextremismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit vieler weiterer durch das bisherige Bundesprogramm geförderter Programmpartner angeboten.

Zentrales Thema des Tags der offenen Tür der Bundesregierung war in diesem Jahr „25 Jahre Einheit und Freiheit“. Hiermit wurde an den Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989 erinnert. Neben dem Bundeskanzleramt standen den Bürgerinnen und Bürgern die vierzehn Bundesministerien und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung offen.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Weitere Informationen zum Projekt „no-nazi.net – Für soziale Netzwerke ohne Nazis"