Bilder verschiedener Aktivitäten unserer Programmpartner Quelle: Programmpartner

Programmpartner vorgestellt

Was bewirkt das Bundesprogramm vor Ort? Wie genau arbeiten unsere Programmpartner? In der Rubrik "Programmpartner vorgestellt" beleuchten wir die Aktivitäten der im Rahmen von TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN geförderten Projekte.


Modellprojekt „Heimat Berlin“ des Jugend Museum Berlin Schöneberg

Laila im Gespräch mit ihrer „Nachbarin“ Nirit aus Israel, die ebenfalls neu in die VILLA eingezogen ist. Quelle: Jugend Museum Berlin-Schöneberg

Nach drei Jahren Modellprojekt „Heimat Berlin“ des Jugend Museums Berlin wurden am 13. März 2014 als Ergebnis dieser Arbeit die Ausstellung „VILLA GLOBAL – The Next Generation“ und eine Projektschau zur Migrationsgeschichte eröffnet. mehr

Lokaler Aktionsplan Dessau-Roßlau - Was nicht ICH bin ist ANDERS - Ein Filmprojekt und mehr -

Ausschnittbild des Filmprojektes

Jugendliche haben in dem Projekt „Was wir denken – Jugendliche decken Alltagsrassismus auf“ des Multikulturellen Zentrums Dessau e.V. unter anderem Szenen des Alltags in einem Film dargestellt; und schnell erkennt jede/r Zuschauer/in, wie oft sprachliche Statements und wirkliches Handeln auseinander driften können und Menschen diskriminiert werden. mehr

Lokaler Aktionsplan Bremen – Projekt Smartphone-App „Spurensuche Bremen 1933-45“

Screenshot der Internetseite www.spurensuche-bremen.de Quelle: Regiestelle

Im Rahmen des Lokalen Aktionsplans Bremen wurde vom Verein „Erinnern für die Zukunft“ Bremen e.V. die Smartphone-App „Spurensuche Bremen 1933-45“ entwickelt, die besonders Jugendlichen die Bremer Vergangenheit zu Zeiten des Nationalsozialismus anhand verschiedener Stadtrundgänge nahe bringen will. mehr

„Gib Deiner Stimme Farbe! Geh wählen“ - Eisenacher Bürger/-innen ließen sich am 17. April 2014 in einer öffentlichen Fotoaktion ablichten, um für Demokratie und Beteilung zu werben.

Plakat mit einer Teilnehmerin der Fotoaktion, Quelle: Lokaler Aktionsplan Eisenach und Wutha-Farnroda

Bei der Aktion „Gib Deiner Stimme Farbe! Geh wählen“ im Theater am Markt, die über ein Projekt des Lokalen Aktionsplans Eisenach und Witha-Farnroda durchgeführt wurde, kamen 185 Eisenacher/-innen zum Fotoshooting, gaben ihrer Stimme ein Gesicht und brachten durch knallige Farben ihrer Kleidung den Plakaten besonderen Ausdruck. mehr

„Ach, so ist das also?!“ – Eine Ausstellung über den Alltag schwuler und lesbischer „Comic-Helden“

Ausschnitt aus einem Comic, Quelle: Martina Schradi

Eine Ausstellung über die alltäglichen Erfahrungen im Leben von Schwulen und Lesben: Ausgegrenzt werden, Mitleid ernten, wohlgemeintes „Verständnis“ bekommen, sich verstecken müssen, etwas verschweigen oder doch lieber aufbegehren – all das mal anders dargestellt. Die Nürnberger Kommunikationsdesignerin Martina Schradi entwickelte diese Comicgeschichten für eine Ausstellung, die vom Lokalen Aktionsplan Nürnberg gefördert wurde. mehr

mobim – Mobile Beratung im Regierungsbezirk Münster. Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie – Teil des Beratungsnetzwerkes Nordrhein-Westfalen

Heiko Klare und Michael Sturm auf einer von der Mobilen Beratung NRW organisierten Workshoptagung zur Vernetzung engagierter Bürger/-innen und Bündnisse, Quelle: mobim

Schon der Sitz von mobim ist nicht zufällig gewählt: Das Mobile Beratungsteam residiert im „Geschichtsort Villa ten Hompel“ in Münster. Die ehemalige Fabrikantenvilla war Sitz der Ordnungspolizei im Nationalsozialismus und beherbergte im Nachkriegsdeutschland das Dezernat für Wiedergutmachung. mehr

Modellprojekt NÜRTIKULTI – Vielfalt gestaltet Grundschule

Aussenansicht der Nürtingen-Grundschule, Quelle: Modellprojekt „NÜRTIKULTI – Vielfalt gestaltet Grundschule“

„NÜRTIKULTI – Vielfalt gestaltet Grundschule“, so heißt das Modellprojekt der Stiftung Sozialpädagogisches Institut „Walter May“ (SPI), das in der Nürtingen-Grundschule und dem dazugehörigen Schülerhaus Kotti e. V. in Berlin-Kreuzberg durchgeführt wurde. mehr

Lokaler Aktionsplan der Zukünftigen Einheitsstadt Silberberg – Projekt Theaterstück „Doch einen Schmetterling habe ich nie gesehen“

Die jungen Künstlerinnen der Theatergruppe Mienenspiel, Quelle: LAP Silberberg

Elf Schülerinnen der Theatergruppe „Mienenspiel“ der Lößnitzer Oberschule führten am 29. Januar 2014 erstmalig das Stück „Doch einen Schmetterling habe ich nie gesehen“ über das Leben und Leid jüdischer Kinder in Ghettos und Konzentrationslagern in der Nazizeit auf. mehr

Lokaler Aktionsplan Celle – Projekt „Eine etwas andere Unterrichtsstunde“

Bild mit zwei Männern vor einer Schulklasse Quelle: Lokaler Aktionsplan Celle

Der Lokale Aktionsplan Celle erhält seit Januar 2011 Fördergelder aus dem Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Stadt Celle konnte dadurch in den letzten drei Jahren viele Projekte gegen Rechtsextremismus, für Toleranz und Demokratieerziehung unterstützen. Zu diesen Projekten gehört auch „Eine etwas andere Unterrichtsstunde“. mehr

ZWISCHEN WELTEN – Ein Filmprojekt im Rahmen des Lokalen Aktionsplans Cuxhaven

Bild mit drei Frauen unter dem Schriftzug ZWISCHEN WELTEN, Quelle: Creaclic

Der Film ZWISCHEN WELTEN zeigt die Geschichten von Frauen verschiedener Herkunft, die nun in Cuxhaven leben. Migration, Flucht, Abschiebung, Glaube und Akzeptanz werden aus persönlichen Perspektiven beschrieben. mehr